[3] Der Duft der Rosen (Rhodopark)

Auf einem Hügel mit Pergola

Im Rhododendronpark ist der Rosengarten kaum zu übersehen, denn er liegt um und auf einem Hügel mit weißer Pergola. Mehrere geschwungene Wege und kleine Treppen führen durch diese Farbpalette aus Rosen. Dabei können Sie die enorme Zahl von 230 Sorten bewundern. Oben auf dem Hügel, wo Sie einen herrlichen Blick über Wasserläufe und die üppige Ufervegetation werfen, dominiert ganz die Rosenfarbe Weiß - zum Beispiel mit der Strauchrose „Schneewittchen" oder der Bodendeckerrose „Snow Ballet".

Farbspektren vom Hügel aus

An den flachen Hängen des Rosengartens sind die zahllosen Sorten nach Blütenfarben geordnet. Sie blicken über ein Meer aus Rosa, zum Beispiel mit den Beetrosen „Heidelinde" und „Mirato", wenige Schritte schließt sich geschlossenes Gelb an, zum Beispiel aus der Kletterrose „Golden Gate". Und natürlich kommt die Farbe Rot nicht zu kurz, wie aus der Beetrose „Träumerei" oder Kletterrose „Aloa".

Vielfalt der Blüten im Rosengarten

Zwischen den Rosenbeeten summt und brummt es im Sommer von Hummeln und Bienen, denn dort wurden Katzenminze, Dost und Skabiosen gepflanzt, die emsig von Blütenbesuchern angeflogen werden und die dem zarten Rosenduft ihre aromatischen Geruchsnoten hinzufügen.

Vielseitiger Park

Große Pflanzenvielfalt können Sie bei einem weiteren Rundgang durch den Rhodendronpark mit seinen vielen Themen-Gärten, z.B. dem Duftgarten und dem in der Mitte des Parks liegenden Botanischen Garten erleben. Sie queren dabei mehrere Brücken und können die üppigen Uferwildnisse aus hohem Schilf auf sich wirken lassen, hinter denen sich die runden Schwimmblätter von Teich- und Seerosen ausbreiten. Besonders der Botanische Garten hat im Sommer viel an Blütenvielfalt zu bieten - zum Beispiel mit einer bunten Blumenwiese, die im Juni/Juli ein bezauberndes Farbspiel zeigt.

Und schließlich ist die neue Botanika auch immer einen Besuch wert.

Links | Weitere Infoseiten